ECKEL's ART | Erinnerung an der Kanzlerin Dank 2010.
Ausstellungen, Sehenswürdigkeiten
Eckels Art,Zeitz,Kultur,Kunst
2391
post-template-default,single,single-post,postid-2391,single-format-standard,ajax_updown_fade,page_not_loaded,,no_delay

BLOG

 

Erinnerung an der Kanzlerin Dank 2010.

Ich erinnere mich an Frau Merkels Dankesbrief an das gemeine Volk oder die Versprechen von damals.

Ja, ich erinnere mich. Frau Merkel hat sich mit einem Brief im November 2010 ans Volk gewandt.
Mit ganzseitiger Anzeige in allen großen überregionalen Tageszeitungen hat sie sich bedankt. Aber vorher gab sie vier Versprechen ab.

Ja, ich erinnere mich. Ich hatte der Bundeskanzlerin damals auch geschrieben. Auch vier Versprechen gab ich ab. Nur, ich hatte mich zuvor bedankt. Wie es gemeines Volk eben zu tun pflegt.
Nein, gedruckt hat den Brief damals keiner. Und was ist daran so interessant?
Die Schreiben, der Dank, die Versprechen – sie sind heute noch brandaktuell.

Und hier sind die Erinnerungsstücke:

TAGS > , , , ,

  • dieandereperspektive

    Genial. Hohle Phrasen und sinnloses Geschwafel prägnant in die Realität übersetzt.

    Antworten
    • Eckels Art

      Hallo,
      irgendwie hatte ich den Kommentar übersehen. Nun aber sah ich mich in deinen Blogs um….wir lesen uns.

      Antworten
  • dieandereperspektive

    Ja, das freut mich, auch wenn ich bereits erheblich zweifle, dass es noch den mündigen Bürger überhaupt gibt. Es sind einfach viel zu wenige, die so langsam bemerken, dass es um ihre Existenz geht, wenn sie es nicht schaffen, den Hintern aus dem Sofa zu bekommen.

    Antworten
    • Eckels Art

      Den Leuten musst du erst mindestens das Sofa nehmen. Bis dahin aber werden sie sich einkuscheln.

      Antworten
      • dieandereperspektive

        Ja, leider hast du recht. Doch das wird auch passieren, soviel steht jetzt schon fest. Denn das Kapital wird jetzt versuchen zu retten, was noch zu retten ist. Uns wer wird dabei die Zeche zahlen? Die Sesselfurzer.

        Antworten

Post a comment