ECKEL's ART | Eckel lädt zu außergewöhnlichem Konzert.
Ausstellungen, Sehenswürdigkeiten
Eckels Art,Zeitz,Kultur,Kunst
277
post-template-default,single,single-post,postid-277,single-format-standard,ajax_updown_fade,page_not_loaded,,no_delay

BLOG

 

Eckel lädt zu außergewöhnlichem Konzert.

„Wien-Paris-Buenos Aires. Eine musikalische Reise“. Klaviertrio mit erfolgreichen Solisten gastiert im Zeitzer Neuen Theater Kürbiskern.
Reiner Eckel lädt in Zeitz zu einem musikalischen Höhepunkt.Wenn zwei Solistinnen und ein Solist, die mehrfach nationale und internationale Wettbewerbe gewannen nach Zeitz kommen darf sich das Publikum auf einen Höhepunkt freuen.

Drei junge Musikerinnen und Musiker entführen mit ihrem moderierten Konzert das Publikum in eine phantastische musikalische Welt. Die Reise geht in die Städte der Komponisten Franz Schubert, Camille Saen-Saint und Astor Piazzola.
Johanna Bastian führt mit sensibler Moderation durch die Stücke des „Klaviertrio Bastian. Weihrauch. Rosner.“
Klaviertrio mit nur einem Klavier, Violoncello und Violine? Ja, denn die Stücke des Programms wurden ursprünglich für Klaviertrio geschrieben.

Für die Soloinstrumente des Trios gesetzt erleben Sie den Wiener Charme vollkommen neu, schweben durch das Paris am Ende des 19. Jahrhunderts, um dann argentinischen Tango zu tanzen.

Lassen Sie sich verführen
am 15. März um 19.00 Uhr

im Neuen Theater Kürbiskern am Franziskanerkloster Zeitz

PROGRAMM

WIEN-PARIS-BUENOS AIRES. Eine musikalische Reise
Franz Schubert / Klaviertrio  Opus 99

Camille Saens- Saint / Klaviertrio Opus 18

Astor Piazzola / Die vier Jahreszeiten


BESETZUNG

Johanna Bastian (Violine, Moderation)

Philipp Weihrauch (Violoncello)

Jule Rosner (Klavier)

Die Vita der Solisten lesen Sie bitte hier.

Eintritt: Frei. Über eine Spende für das Theater Kürbiskern freuen wir uns.

TAGS > , ,

Post a comment